Wählt eure*n Klassensprecher*in des Jahres 2019

Hier findet ihr alle engagierten Bewerber*innen zum diesjährigen Wettbewerb in alphabetischer Reihenfolge.

Jeder von euch hat eine Stimme!

Abass
Abass
Hugo-Gaudig-Schule, Klasse 9D

Ich bewerbe mich zum Klassensprecher des Jahres, da die qualitativ hochwertige Arbeit meiner Klasse und mir für eine besser Atmosphäre in der Schule sorgt.

Stimmt jetzt ab!
Adrian
Adrian
Heinrich-Mann-Schule, Klasse 8.5

Ich helfe anderen Schülern gerne. Wenn sie sich streiten, dann probiere ich, dazwischen zu gehen. Wenn jemand gemobbt, setze ich mich für ihn ein. Mittlerweile bin ich seit 2 Jahren Klassensprecher und mache das gerne.

Stimmt jetzt ab!
Ahmad
Ahmad
Heinrich-Mann-Schule

Meine Mitschülerin Josi meint, dass ich mich immer einsetze für die Klasse. Houssain sagte heute: “Ahmad ist sympathisch, clever, witzig und teilt alles, was er hat.” Ein weiterer Mitschüler, Momo, hält mich für einen guten Freund. Mein Lehrer kann sich auf mich verlassen, wenn er mal nicht da ist. So brachte ich die Klasse schon alleine zu einen Treffpunkt außerhalb der Schule.

Stimmt jetzt ab!
Aldina
Aldina
Heinrich-Mann-Schule, Klasse 10.2

Als Klassensprecherin komme ich mit jedem klar. Egal um welche Clique es geht, ich werde respektiert. Schon mehrere Jahre bin ich jetzt Klassensprecherin. Mir macht das viel Spaß.

Stimmt jetzt ab!
Ali Mert
Ali Mert
Heinrich-Mann-Schule, Klasse 8.3

Im Gegensatz zu anderen bin ich für die Klasse da. Sie können immer zu mir kommen. Wenn es Ansagen für die Klasse gibt, braucht mir unsere Klassenlehrerin nur eine Nachricht zu senden. Ich mach das dann schon.

Stimmt jetzt ab!
Amelie
Amelie
Anna-Seghers-Oberschule, Klasse 7C

Mir ist es wichtig, nicht wegzuschauen, sondern hinzuschauen und zu helfen. Die Zusammensetzung unserer Klasse ist sehr gemischt. Wir haben unter anderem Schüler mit Lernschwächen, mit ADHS, mit körperlichen Behinderungen und auch Kinder, die unter depressiven Schüben leiden.

Ich sehe meine Aufgabe darin, dass sich alle in der Klasse wohlfühlen und auch die Lehrer sagen, dass die 7C eine tolle Klasse ist. Morgens bin ich in der Regel etwas früher da, um mit dem Jungen, der in einem Rollstuhl sitzt, gemeinsam Fahrstuhl zu fahren, damit er sich nicht so einsam fühlt und keine Angst haben muss. Es kam vor, dass der Fahrstuhl defekt war. Ich habe über meine Mutter und einen anderen Vater den Fahrstuhldienst informiert und es wurde dann endlich der Fahrstuhl repariert.

Wenn sich die Lehrer beschweren, dass wir zu viel miteinander reden und sie es besser finden, wenn ein Kind, das nicht zu gut ist, lieber neben einem besseren Kind sitzen sollte, dann erstelle ich Sitzpläne. Hierbei berücksichtige ich natürlich auch, ob sich die Kinder untereinander mögen. Dies führt zu einem besseren Lernklima und das freut auch die Lehrer. Natürlich treten Mitschüler mit Wünschen an mich heran. Den Jungs wurde das Fußballspielen in den Hofpausen verboten, worüber sie sehr verärgert waren. Hier habe ich einen Brief im Namen der ganzen Klasse an die Schulersprecherin geschrieben. Manchmal kommt es vor, dass Kinder gemobbt werden und sich Grüppchen bilden. Ich spreche dann mit den Betroffenen und unternehme mit den gemobbten Kindern auch privat mal etws Schönes wie z.B. Rummel, Eisbahn etc. Oft habe ich es geschafft, dass sich die Situation wieder entspannt. Ich denke daher, dass ich eine gute Klassensprecherin bin und würde mich sehr freuen, wenn ich die Berliner Klassensprecherin des Jahres 2019 werden würde, denn ich schaue hin und nicht weg!

Stimmt jetzt ab!
Annika
Annika
Katholische Schule Liebfrauen, Klasse 8

Ich, Annika, aus der katholischen Schule Liebfrauen, möchte Klassensprecherin des Jahres werden.Bestimmt fragen Sie sich warum genau ich.Ich muss gestehen, dass ich darüber selbst ein wenig nachgedacht habe,aber heute,den 11.04, bin ich endgültig zum Entschluss gekommen.
Mein Partner und Ich setzen uns sehr für eine harmonische Stimmung in unserer Klasse ein. Durch einen 1 bis 2 mal im Monat meist von uns geleiteten Klassenrat, können alle bestehenden Probleme schnell geklärt werden. Falls es Probleme mit Lehrern oder Verbesserungsvorschläge,wie das es auf der Toilette Haken geben soll, gibt, können sich unsere Mitschüler jederzeit an uns wenden und wir leiten diese weiter. Zudem stehen mein Partner und ich unseren Lehrern jederzeit zur Verfügung. Wenn die Klasse zu laut , oder organisatorische Dinge, wie Umfragen, gemacht werden müssen, unterstützen wir Sie so gut wir können.
Ich hoffe sie treffen eine gute Wahl.

Mit freundlichen Grüßen
Annika

Stimmt jetzt ab!
Ayşe Sila
Ayşe Sila
Carl-von-Ossietzky-Schule, Klasse 9.21

Ich bin seit 2018 Klassensprecherin. Meine Klasse ist eine SESB-Klasse, wo die 1. Fremdsprache Türkisch ist. Ich denke ich hätte das Zeug dazu, Klassensprecherin des Jahres zu werden, weil ich sehr viel Verantwortung für meine Klasse und die Schule übernommen habe. Ich war an vielen Schulprojekten beteiligt. Beispielsweise an einem bei dem wir eine Spendenaktion für krebskranke Kinder organisiert haben. Darüber hinaus bin ich zusammen mit Eren Bay (auch Klassensprecher) für eine gute Atmosphäre in der Klasse verantwortlich. Wir finden es besonders gut, dass Klassensprecher hier eine Möglichkeit haben ihr Engagement zu präsentieren und dabei einen Preis bekommen können.

Stimmt jetzt ab!
Baya Lou
Baya Lou
Carl-von-Ossietzky-Gymnasium, Klasse 7.4

Dieses Jahr bin ich zum ersten Mal Klassensprecherin. Ich gebe mir allergrößte Mühe immer den Interessen meiner Klasse nachzugehen. Da muss ich manchmal auch mutig und stark sein, wenn z. B. Kritik an einem Lehrer geäußert werden muss. Auch bei der Schülervertretung muss ich Dinge ansprechen, die nicht meiner eigenen Meinung entsprechen, aber für andere wichtig sind. Ich habe ein offenes Ohr für meine Mitschüler*innen, wenn sie mit einem Problem zu mir kommen, helfe Streitereien zu lösen, verschiedene Meinungen zu respektieren und neutral zu sein. Mir liegt sehr viel daran dabei mitzuwirken eine gute Atmosphäre in der Klasse und an der Schule zu schaffen. Zuverlässig übermittle ich Informationen und Termine an meine Mitschüler*innen und weise sie auf ihre Rechte hin. Es ist toll in der GSV mit den erfahrenen Schüler*innen neue Projekte zu entwickeln. Ich erledige meine Aufgaben mit hohem Engagement und habe ein sehr gutes Feedback von meiner Klasse bekommen.

Stimmt jetzt ab!
Beniamin
Beniamin
Röntgen-Schule, 7C

Man kann mir vertrauen. Man kann mit mir offen reden. Ich setze mich für die Interessen der Schüler*innen ein. Die Mitteilungen der Mitschüler multipliziere ich in der SV-Sitzung.

Stimmt jetzt ab!
Berat
Berat
Heinrich-Mann-Schule, Klasse 8.1

Ich bin ein guter Klassensprecher. Okay manchmal habe ich Stress mit den Lehrern. Aber ich glaube sie verstehen mich häufig nicht. Wenn ich will bin ich ein Vorbild für alle.

Stimmt jetzt ab!
Bradley
Bradley
Wolfgang-Borchert-Schule, Klasse 7B

Hier entsteht noch ein Bewerbungstext.

Stimmt jetzt ab!
Can
Can
Heinrich-Mann-Schule, Klasse 9.1

Vor einem Jahr musste ich die Klasse wechseln. Meine alte Klasse wurde aufgelöst. Ziemlich schnell wurde ich bei den neuen Mitschülern beliebt. Deshalb bin ich Klassensprecher. Die Leute hören einfach auf mich.

Stimmt jetzt ab!
Carl
Carl
Grüner Campus Malchow, Klasse 9A

Ich möchte Klassensprecher*in des Jahres werden weil mir wichtig ist, dass Schüler und Schülerinnen so viel Entscheidungsmöglichkeiten in der Schule haben, wie nur möglich ist. Der erste Schritt um demokratische Entscheidungsmöglichkeiten als Schüler*innen zu haben ist, dass man sich bei der Klassensprecher*innenwahl zur Wahl stellt und mit diesem Amt dann die Interessen der Klasse in der Gesamtschüler*innenversammlung vertritt. Eine weitere wichtige Tätigkeit als Klassensprecher*in ist es, die Interessen der eigenen Klasse gegenüber den Lehrer*innen zu vertreten, was auch zu Konflikten führen kann, weil man nicht immer der Meinung der Klasse ist, aber trotzdem sich der Entscheidung der Klasse beugen muss. Auch sind nicht immer die Lehrer*innen der gleichen Meinung, wie wir Klassensprecher*innen. Hier ist ein Dialog wichtig, um die Interessen aller am Schulleben Beteiligter zu wahren. Ein gutes Beispiel dafür ist, dass meine Klasse und ich erst vor kurzem basisdemokratisch über die Klassenfahrt in der 10ten Klasse abgestimmt haben und ich mit dem Ergebnis Helsinki nicht richtig einverstanden bin, aber trotzdem muss ich mich mit der Entscheidung der Klasse unterordnen. Meiner Meinung nach ist aber die wichtigste Aufgabe des/der Klassensprecher*in,
jeder Person in der Klasse Demokratie näher zu bringen und demokratische Grundwerte zu festigen.

Ein Meilenstein meiner Tätigkeit als Klassensprecher*in meiner Klasse 9a und an unserer Schule ist die Initiierung der Friday’s for Future – Aktion. Hier arbeite ich aktiv im Team und in der berlinweiten Organisation mit.

Stimmt jetzt ab!
Celina
Celina
Anna-Essinger-Schule, Klasse 10

Ich bewerbe mich als beste Klassensprecherin, weil ich weiß, dass ich es kann. Ich unterstütze meine Klasse wobei ich nur kann. In der SV setze ich mich mit Themen auseinander, die meiner Schule gut tun. Ich wurde nicht ohne Grund die letzten Jahre als Klassensprecherin gewählt. Und somit habe ich auch die besten Erfahrungen, die eine Klassensprecherin besitzen sollte.

Stimmt jetzt ab!
Claudia
Claudia
Heinrich-Mann-Schule, Klasse 9.5

Ich bin Klassensprecherin, obwohl ich noch nicht lange in der Klasse bin. Auch mein großer Bruder ist Klassensprecher. Die Mädchen und Jungs hören einfach auf mich.

Stimmt jetzt ab!
Dala
Dala
Freiherr-vom-Stein-Gymnasium, Klasse 7E

Hallo! Ich bewerbe mich für meine Klasse um für uns eine Klassenfahrt zu gewinnen, sodass wir unser Klassenklima verbessern können. Unsere Lehrer Frau Leisegang und Herrn Gusić unterstützen dieses Projekt. Wir nehmen lediglich aus Spaß und Interesse teil, vielleicht wird daraus etwas! Ich hoffe auf Rückmeldung, mit freundlichen Grüßen Dala aus dem Freiherr vom Stein Gymnasium, Berlin Spandau.

Stimmt jetzt ab!
Damian
Damian
Carlo-Schmidt-Oberschule, Klasse 10.11

Hallo liebe Jury ich möchte gerne gewinnen um mit meiner Klasse einen schönen Abschied zu feiern!

Stimmt jetzt ab!
Dardan
Dardan
Heinrich-Mann-Schule, Klasse 10.1

Ich bin jetzt schon ein paar Jahre Klassensprecher. In der 7. und 8. Klasse war ich noch ganz schön wild. Mittlerweile trage ich aber gerne die Verantwortung. In meiner Freizeit spiele ich Fußball. Ich bin sogar in der Jugendnationalmannschaft vom Kosovo!

Stimmt jetzt ab!
Darwan
Darwan
Johann-Gottfried-Herder-Schule, Kl. 10

Mein Name ist Darwan Hajy.

Ich bin 16 Jahre alt und besuche die zehnte Klasse des Johann-Gottfried-Herder-Gymnasiums. Meine Klassenlehrerin gab mir Ihre Broschüre über den Wettbewerb, den Sie veranstalten und meine Klasse und ich waren alle sehr begeistert von dieser Idee und natürlich auch von den Preisen 😉

Zusätzlich möchte ich beweisen, dass ich das Zeug dazu habe, als bester Klassensprecher zu gewinnen. Ich bin ein Aktivist, denn in meiner Schule und in meiner Freizeit setze ich mich für Menschenrechte ein. Sprich gegen Homophobie, Rassismus, Sexismus etc., um für andere ein gutes Vorbild zu sein. Ich hoffe sehr, dass ich diesen Wettbewerb gewinnen werde, um meiner Klasse eine Klassenfahrt zu ermöglichen, da wir dieses Jahr aus Schulgesetzlichen Gründen keine machen dürfen. Bis dahin, viele liebe Grüße!

Stimmt jetzt ab!
Emely-Fee
Emely-Fee
Paul-und-Charlotte-Kniese-Schule, Kl. 10C

Hey, ich bin Emely

Eine Klassensprecherin und Schülervertreterin einer anspruchsvollen Lichtenberger Truppe. Ich bin der lange Arm des Klassenlehrers. Ich kümmere mich um Wandertage und alles was mein Klassenlehrer verpeilt. Ich vertrete die Schüler meiner Schule bei Veranstaltungen mit der Schulleitung und setze mich für sie ein. Mein Klassenlehrer hat gerade gesagt, dass ich total sozial bin, dem gebe ich recht. Ansonsten bin ich äußerst elo … elo … wortgewandt. (Scherz eloquent.)

LG Emmy-Fee

Stimmt jetzt ab!
Eren
Eren
Carl-von-Ossietzky-Schule, Klasse 9.21

Ich bin schon seit 2 Jahren Klassensprecher und wurde schon mehrmals als Klassensprecher nominiert. Die Projekte, die wir durchgeführt haben sind: Krebskranken Kinder an Weihnachten eine Freude durch Geschenke und Spenden gemacht & ein Valentinstag Projekt. Außerdem sorge ich mit Ayşe Sıla Odabaş (Auch Klassensprecherin) für eine angenehmere Atmosphäre in der Klasse. Oft ist es sehr schwer die Klasse unter Kontrolle zu bekommen, wenn kein Lehrer anwesend ist, jedoch ist es meine Pflicht und wir geben unser Bestes. Ich denke, dass ich das Zeug hätte, um Klassensprecher des Jahres zu werden.

Stimmt jetzt ab!
Estera
Estera
Lina-Morgenstern-Schule, Klasse 9.1

Ich heiße Estera und gehe auf der Lina-Morgenstern schule, in die 9.1.

Ich bin seit fast einem Jahr Klassensprecherin. Es war für mich immer eine Herausforderung Klassensprecherin zu werden seit der Grundschule. Ich bin sehr offen gegenüber Schüler*innen die ein Problem ansprechen wollen. Ich leite in meiner Freizeit Forum Theater Workshops zur Sensibilisierung gegen Diskriminierung von Roma, an Berliner Schulen. Ich bin eine hilfsbereite und selbstbewusste Schülerin. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir die Chance geben könntet, es zu beweisen, indem ihr mich als Klassensprecherin des Jahres wählt.

Stimmt jetzt ab!
Fatos
Fatos
Heinrich-Mann-Schule, Klasse 10.3

Meine Mitschüler vertrauen mir. Und ich versuche, diesem Vertrauen gerecht zu werden. Wenn ich ehrlich bin, ist unsere Klasse eher laut. Unsere Lehrer haben es nicht einfach. Ich möchte zwischen beiden Seiten vermitteln.

Stimmt jetzt ab!
Finja
Finja
Bettina-von-Arnim-Schule, Klasse 9

Ich bin Finja und 15 jahre alt, ich bin seit drei Jahren Klassensprecherin an der Bettina-von-Arnim-Schule in Berlin.

Ich würde mich sehr freuen bei dem Wettbewerb “Beste/r Klassensprecher/in des Jahres“ zu gewinnen. Zum Beispiel die Reise, um den Zusammenhalt meiner Klasse noch besser zu stärken. Ich engagiere mich schon seit der 7. Klasse aktiv in der Schülervertretung an unserer Schule. Letztes Jahr habe ich die SV-Fahrt mitgestaltet und geplant und dies hat mir großen Spaß bereitet, die Fahrt war ein großer Erfolg. Mir gefallen die Aufgaben als Klassensprecherin sehr. Beispielsweise helfe ich gerne meinen Klassenkameraden/innen bei ihren Problemlösungen. Außerdem sehe ich mich der Aufgabe gewachsen die Meinung, Ideen und Probleme meiner Mitschüler gegenüber den Lehrern zu vertreten. Dass ich meinen Verpflichtungen zu der Zufriedenheit meiner Mitschüler nachgehe, lässt sich an meiner konstanten Wiederwahl zur Klassensprecherin der letzten drei Jahre erkennen.

Stimmt jetzt ab!
Finjas
Finjas
Carl-von-Ossietzky-Gymnasium, Klasse 7.4

Ich setze mich für meine Klasse und die Rechte aller Schülerinnen und Schüler unserer Schule ein. Warum? Ich finde es sehr wichtig, die Meinungen und Ideen meiner Klasse und mir zu sammeln und zu versuchen diese umzusetzen. Außerdem denke ich, dass jeder eine Meinung haben sollte und dass sich jeder an dem gesellschaftlichen Leben aktiv beteiligen sollte. Nur so können wir gemeinsam unsere Zukunft gestalten.

Stimmt jetzt ab!
Gordon Andrew
Gordon Andrew
Gretel-Bergmann-Schule, Klasse 10.6

Meine Name ist Gordon Andrew Sellin ich komme aus der Klasse 10/6 der Gretel-Bergmann-Gemeinschaftsschule.

Ich bin seid der 7. Klasse als Klassensprecher tätig, dazu bin ich seit der 10.Klasse in der Leitung des Schülerrates. Meine Vorgänger leisteten schon viel zu der Haus- und Schulordnung welche wir dieses Jahr durch die Schulkonferenz gebracht haben. Sie enthält z. B. dass Handy in den Hofpausen auf dem Schulhof gestattet sind.

Ich würde mich sehr freuen wenn sie für mich abstimmen würden und ich meiner Klasse die erfreuliche Nachricht überbringen zu dürfen dass wir zum Abschluss unsere erste Klassenfahrt machen.

Stimmt jetzt ab!
Hania
Hania
Heinrich-Mann-Schule, Klasse 8.4

Ich glaube, ich kann bei Gruppen vorangehen. Beim Handball ist das so und auch in der Klasse. In diesem Jahr haben wir mit meinen Jahrgang das Völkerball-Turnier von Neukölln gewonnen. Auch da habe ich eine führende Rolle gehabt. Letztes Jahr habe ich mich auch beworben. Hoffentlich klappt es dieses Jahr!

Stimmt jetzt ab!
Hannah
Hannah
Heinrich-Mann-Schule, Klasse 9.1

Als ich von dem Wettbewerb gehört habe, war ich mir nicht sicher, ob ich mich bewerben sollte. Aber mein Lehrer meinte, ich solle das unbedingt tun. Wahrscheinlich denkt er, dass ich eine gute Klassensprecherin bin.

Stimmt jetzt ab!
Hieu
Hieu
Wilhelm-von-Siemens-Schule, Klasse 9D

Ich bin Hieu, bin 15 Jahre alt und gehe in die 9 Klasse des Wilhelm von Siemens Gymnasiums. Ich bin nicht der perfekte Klassensprecher, ich glaube auch nicht daran das es so einen gibt, jedoch bin ich kein schlechter Klassensprecher, nein ich glaube sogar das ich ein guter Klassensprecher bin und meine Aufgaben als dieser sehr gut erledige.

Ich helfe meinen Mitschülern bei jeder Frage die sie beschäftigt indem ich sofort eine nützliche Antwort gebe. Dazu unterstütze ich meine Klasse bei jeder Möglichkeit z.B. wenn ich mit einigen Aufgaben früher fertig geworden bin, aber andere bei ihnen festsitzen. Ich helfe bei Hausaufgaben, organisiere und stelle verschiedene Projekte vor und motiviere Mitschüler dabei mitzumachen. Derzeit trage ich nicht nur die Verantwortung über meine Klasse sondern wurde ich auch zum einen stellvertretenden Schülersprecher gewählt und übernehme auch die Verantwortung über andere Mitschüler. Durch diese Position habe ich die Chance Projekte zu organisieren und ihre Enstehung auch beizuwohnen. Ich liebe es, Menschen und ganz besonders meinen Mitschülern zu helfen, weil ich dadurch ein gutes Gefühl erhalte und ihre Dankbarkeit, Wertschätzung und Erfolge für mich reines Gold sind. Der Erfolg meiner Mitschüler fühlt sich genauso gut wie mein eigener Erfolg an. Meiner Meinung nach sollte ein guter Klassensprecher die o. g. Aufgaben und Einstellungen zum Großteil auch erfüllen und haben. Ich nehme an diesem Projekt teil, weil ich das Konzept, aber auch die Preise schön finde. Diese sind nämlich nicht nur für die einzelne Person eine schöne Sache, sonder für eine ganze Klasse etwas tolles.
Das sind erstmal die wesentlichsten Dinge, die mich als Klassensprecher ausmachen.

Stimmt jetzt ab!
Islam
Islam
Heinrich-Mann-Schule, Klasse 7.5

Ich habe eine gute Stimme und wenn ich was will dann setze ich mich durch.

Stimmt jetzt ab!
Jayden
Jayden
Albrecht-Dürer-Gymnasium, Klasse 9

Ich, Jayden, trete zur Wahl des Klassensprechers des Jahres an, da ich die Zusammenarbeit und  Vermittlung zwischen Lehrer*innen, Eltern und Schüler*innen als äußerst wichtig erachte.

Mein Augenmerk liegt hierbei verstärkt auf dem besseren gegenseitigen Verständnis durch Kommunikation und Diskussion mit allen Beteiligten, auf dem direkten Klären von Streitigkeiten zwischen Schülerinnen und Schülern sowie auch auf der Mitgestaltung von Unterricht. Um den Zusammenhalt in der Klasse, aber auch die Auseinandersetzung mit gesellschaftlich relevanten Themen zu stärken, habe ich beispielsweise im Rahmen  des Erdkunde-Unterrichts eine Exkursion zu der „Fridays for future“ – Demonstrationen organisieren können. Zudem übernehme ich häufig im Klassenrat, einer Gesprächsrunde mit der ganzen Klasse, in welcher diskutiert sowie produktiv nach Lösungen geschaut wird, die Vermittlerrolle.

Ich bin fest davon überzeugt, dass durch Gespräche und den Austausch mit Einzelnen und / oder in einer Gruppe oder auch in größeren Runden am besten verschiedene Sichtweisen, Wünsche und Interessen deutlich werden und Schule optimal gestaltet wird.

Stimmt jetzt ab!
Jonas
Jonas
Lina-Morgenstern-Schule, Klasse 9.1

Ich habe mich hierfür beworben da ich glaube, dass es meiner Klasse sehr gut tun würde mal alle gemeinsam wegzufahren.

Stimmt jetzt ab!
Josefine
Josefine
Schule an der Jungfernheide, Klasse 9A

Hier entsteht noch ein Bewerbungstext.

Stimmt jetzt ab!
Julia
Julia
Käthe-Kollwitz-Gymnasium, Klasse 9

Ich bin Klassensprecherin der Klasse 9,2 des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums und bewerbe mich hiermit für den Preis des Klassensprechers des Jahres.

Ich vertrete meine Klasse seit der fünften Klasse und mache dies sehr engagiert, nehme an Schülerversammlungen teil und informiere meine Klasse stets über Neuigkeiten. Ich hoffe auf eine positive Rückmeldung!

Stimmt jetzt ab!
Julia-Marie
Julia-Marie
Carl-Bosch-Oberschule, Klasse 9.1

Hallo ihr lieben, ich bin die Julia-Marie.

Ich habe mich entschlossen mich bei euch zu bewerben, weil ich im Bezirksschülerausschuss von Reinickendorf die emPATI gGmbH kennengelernt habe. Sie kamen mir sofort sympathisch rüber und dann haben sie dieses Projekt hier vorgestellt. Nun habe ich mich dafür entschlossen weil ich einfach meinen Job als Klassensprecherin sehr gerne mache. Also ich mag es Verantwortung zu übernehmen und ich mag einfach die Idee hinter diesem Projekt. Also wer auch immer es wird, ich gönne es denjenigen und finde, dass dieses Projekt weitergemacht werden sollte.

Also allen viel Glück, aber natürlich wünsche ich mir das auch. 🙂

Stimmt jetzt ab!
Justin
Justin
Paul-Schmidt-Schule, Klasse 10

Ich möchte mich als Klassensprecher des Jahres bewerben, da ich und meine Klasse finden, dass ich meine Aufgabe gut mache und ich mich immer für die Klasse einsetze.

Stimmt jetzt ab!
Leni Emilia
Leni Emilia
Grüner Campus Malchow, Klasse 7C

Ich möchte mich bewerben, weil ich gerne für meine Klasse da bin, freiwillig Sonderaufgaben annehme, Probleme in und um die Klasse einfach und schnell lösen kann, mich gut organisieren kann und eine Klassenfahrt zur Stärkung unseres Klassenverbandes sehr helfen würde.

Stimmt jetzt ab!
Leon
Leon
Immanuel-Kant-Gymnasium, Klasse 8.2

Ich bin ein guter Klassensprecher, weil ich mich für das Wohl meiner Klasse und für ein gutes Klassenklima einsetze.

Stimmt jetzt ab!
Lisa
Lisa
Gottfried-Keller-Gymnasium, Klasse 8.1

Ich bewerbe mich für den Titel “Klassensprecher des Jahres”, da ich mich gerne für meine Mitschüler*innen einsetze und sie gerne repräsentieren möchte.

Stimmt jetzt ab!
Marwin
Marwin
Wolfang-Borchert-Schule, Klasse 10C

Hier entsteht ein Bewerbungstext.

Stimmt jetzt ab!
Maxi Felicitas
Maxi Felicitas
Manfred-von-Ardenne-Gymnasium, Kl 9A

Hallo, ich heiße Maxi Felicitas. Ich bin Schülerin des Manfred-von-Ardenne Gymnasiums und gehe dort in die Klasse 9a.

Warum ich die beste Klassensprecherin des Jahres bin?

  • Weil ich bereit bin, euch zuzuhören
  • Weil ich eure Probleme zu meinen mache
  • Weil ich mir nicht zu schade bin, unsere Interessen auch vor Lehrern vorzubringen
  • Weil ich für eure Sache – welche dann auch meine ist – bereit bin, mich einzubringen und zu kämpfen
  • Weil ich bei dem Versuch, mein Ziel zu erreichen, auch unbequem werden kann – fragt meine Mutter (!)
  • Weil ich versuche, für Zufriedenheit in der Schule zu Sorgen

Wo ich mich engagiere:

  • Als Mitglied in der Subbotnik AG
  • Als Mitglied in der Pro AG
  • Als Mitglied in der Umwelt AG
  • Als Jahrganssprecherin
  • Als Bezirkssprecherin
  • Als Mitglied der GSV

Weiterhin unterstütze ich:

  • Greenpeace
  • Fridays for future
  • Die DLRG als Rettungsschwimmerin
  • Wenn ich euch überzeugt habe, freue ich mich über jede Stimme.
Stimmt jetzt ab!
Mia Joel
Mia Joel
Friedrich-Ebert-Gymnasium, Klasse 7A

Ich sollte als beste Klassensprecherin des Jahres gewählt werden, da ich der Klasse bei jedem Problem zuhöre und mein bestes gebe, dies zu lösen.

Des weiteren versuche ich stets Verbesserungen, Zusammenhalt und Herausforderungen zu generieren. Mich zeichnet aus, dass ich mich jederzeit für meine Klasse einsetze, während ich die Perspektive des Lehrers immer berücksichtige und versuche zu verstehen.

Mein Ziel ist es ein harmonisches Team der Klasse zu bilden, in dem alle Meinungen akzeptiert sowie berücksichtigt werden.

Des Weiteren setze ich mich dafür ein, den Ruf meiner Schule immer aufrecht zu erhalten.

Stimmt jetzt ab!
Mina
Mina
Willy-Brandt-Teamschule, Klasse 8F

Ich will den Zusammenhalt mit meiner Klasse stärken!

Stimmt jetzt ab!
Murida
Murida
Rheingau-Gymnasium, Klasse 8

Ich bewerbe mich für den Klassensprecher des Jahres, da ich mit Hilfe von drei anderen Leuten auf meiner Schule Projekttage organisiere. Würden wir es nicht machen, gäbe es keine Projekttage.

Stimmt jetzt ab!
Nico
Nico
Heinrich-Mann-Schule, Klasse 10.4

Mein Lehrer war der Meinung, dass ich mich bewerben sollte. Warum? Vielleicht weil er sieht, wie die Klasse mit mir umgeht. Ich habe auch immer einen Spruch, der für Lacher sorgt.

Stimmt jetzt ab!
Noah
Noah
Primo-Levi-Gymnasium, Klasse 7B

Ich sollte Klassensprecher des Jahres werden, da ich sehr viel für meine Klasse getan habe und weiterhin tue. Hier ein paar überzeugende Beispiele: Unsere Klasse hat sich im Jahr 2017 für die Sendung ‘‘Die Beste Klasse Deutschlands‘‘ beworben, da wir eine Klasse sind, die zusammenhält. Mit ein Paar anderen Leuten aus der Klasse habe ich die komplette Organisation übernommen. Letztes Jahr war ich mit meiner ‘‘Klassensprecherkollegin‘‘ auf einer 8-stündigen Fortbildung zum Thema Klassenrat anwesend. Wir führen den Klassenrat seit 2018 zirka zweimal im Monat durch, dank der genauen Vorstellung von mir.  Vor ein Paar Wochen erfuhr die Klasse, dass wir ab der 8. Klasse unsere Klassenlehrerin abgeben müssen. Die Klasse war anschließend sehr enttäuscht. Ich schrieb daraufhin einen Brief an unseren Schulleiter und organisierte ein Gespräch mit ihm, damit wir unsere Klassenlehrerin behalten können. Ich glaube dies sind genug Beispiele, um zu zeigen, dass ich mein Amt sehr ernst nehme.

Stimmt jetzt ab!
Paul
Paul
Rheingau Gymnasium, Klasse 8E

Ich organisiere die Projekttage in meiner Schule. Ohne mich gäbe es keine Projekttage. Ich möchte Klassensprecher des Jahres werden da ich finde, man sollte seine Schule selbst gestalten und sich die Projekte nicht von den Lehrern und Erwachsenen versauen zu lassen!

Stimmt jetzt ab!
Paula Leonie
Paula Leonie
Sartre-Gymnasium, Klasse 7.1

Ich würde gerne Klassensprecherin des Jahres werden, damit ich unserer Klasse etwas Gutes tun kann. Ich möchte auch erzählen, was ich schon mache:

Ich versuche in meiner Klasse die Hausaufgaben regelmäßig zu schicken und ihnen, so gut es mir möglich ist, zu helfen. Da ich mich auch sehr gut mit meiner Klassenleiterin verstehe, gucken wir gemeinsam, was wir der Klasse Gutes tun können. Dabei sind wir auf diese Seite gestoßen und haben beschlossen, mich hier anzumelden.

Stimmt jetzt ab!
Petar
Petar
Gottfried-Keller-Gymnasium, Klasse 9.1

Ich bin Petar vom Gottfried-Keller-Gymnasium und verstehe mich als Teil eines 31-köpfigen Teams, meiner Klasse. Gemeinsam sorgen wir für ein angenehmes Klassenklima, nehmen neue SchülerInnen herzlich auf, helfen uns gegenseitig im Unterricht und außerhalb, organisieren Geschenke füreinander, setzen uns für die Wünsche unserer Klasse ein und scheuen keine Gespräche mit LehrerInnen.

Auch unsere Klassenlehrer unterstütze ich gemeinsam mit Rosalie, meiner Klassensprecherpartnerin, indem wir Aufgaben selbstständig erledigen und z.B. Spenden für unseren Förderverein sammeln. Außerdem stehen wir in engem Kontakt zum Schulsprecherteam und engagieren uns für die Umsetzung ihrer Pläne. Auf der SV-Fahrt haben wir unsere Ideen eingebracht und eine Nikolaus- und Valentinstagsaktion mitorganisiert und mit durchgeführt. Wir haben nicht nur Plakate vorbereitet und beim Verkauf geholfen, sondern konnten unsere Klasse zweimal in Folge dazu motivieren, die meisten Rosen und Nikoläuse zu verschenken.

Stimmt jetzt ab!
Philipp
Philipp
Kurt-Schwitters-Schule, Klasse 8.6

Ich bin Philipp aus dem 8. Jahrgang der Kurt-Schwitters-Schule.

Die Aufgabe Klassensprecher zu sein macht mir viel Spaß. Auch mit den ganzen anderen Klassensprechern zu arbeiten und unsere Schule zu gestalten wie wir und unsere Klassen das wollen gefällt mir sehr. Ich finde es gut, dass man uns diese Möglichkeit gibt und man unsere Vorschläge auch meistens annimmt.

Stimmt jetzt ab!
Rayhan
Rayhan
Heinrich-Mann-Schule, Klasse 7.2

Ich bin für die Klasse ein Vorbild. Wir müssen als Klasse zusammenhalten und immer ruhig bleiben. Darum kümmere ich mich.

Stimmt jetzt ab!
Sarah
Sarah
Röntgen-Schule, Klasse 9A

Ich möchte mich als Klassensprecherin des Jahres bei bewerben, da ich die Qualifikationen einer Klassensprecherin besitze.

Ich setzte mich seit Jahren für meine Klasse ein und bin seit 5 Jahren Klassensprecherin. Das Vertrauen der Schüler*innen zu haben ist wertvoll, denn die Dinge, die sie mir erzählen, brauchen schon teilweise Mut. Wichtig ist die Loyalität gegenüber den Mitschüler*innen. Ich bin für viele eine Ansprechperson bei Problemen, ich versuche so gut es geht meinen Mitschülern und Mitschülerinnen zu helfen. Klar gelingt es mir nicht immer, weil ich auch nur ein Mensch mit Ecken und Kanten bin, aber das ist ganz Normal. Das Leben wäre ja langweilig wenn jeder Perfekt wäre!

Stimmt jetzt ab!
Swantje
Swantje
Immanuel-Kant-Gymnasium

Ich würde gerne Klassensprecherin des Jahres werden, weil ich mich sehr gern für meine Mitstreiter und deren Ziele einsetze. Außerdem höre ich bei Problemen zu und möchte helfen. Hinzu kommt, dass ich schonmal Schulsprecherin war und mich auch weiter als Klassensprecherin engagieren will. Es würde mich freuen, wenn ihr für mich abstimmt.

Stimmt jetzt ab!
Tansila
Tansila
Thomas-Mann-Gymnasium, Klasse 9.2

Ich bin davon überzeugt, dass ich das Zeug zur Klassensprecherin des Jahres habe. Das Klassensprecheramt ist für mich nicht nur ein Amt, sondern eine Lebensweise. Man muss sich mit vielen Problemen auseinandersetzen und Lösungen finden können. Als Klassensprecher*in sollte man Verantwortung übernehmen und mit dieser umgehen können. Man sollte kreativ und flexibel sein.

Klassensprecher*in zu sein ist eine große Aufgabe. Und ich glaube, dass ich diese Aufgabe meistern kann und in Zukunft auch gut meistern werde.

Stimmt jetzt ab!
Thorben
Thorben
Friedrich-Ebert-Gymnasium, Klasse 9C

Was zeichnet eigentlich einen guten Klassensprecher aus? Genau das habe ich mich gefragt. Sind es wirklich nur organisierte Wandertage, erkämpfte Freistunden oder gute und engagierte SV Arbeit? Nein, denn ich glaube da steckt mehr dahinter, obwohl dies auch einen gewissen Aufwand und Willen benötigt. Doch trotzdem denke ich, steckt mehr hinter der Rolle des Klassensprechers. So setze ich mich hauptsächlich, auch wenn es nicht immer ganz offensichtlich ist, vor allem für ein gutes, gesundes, vertrauensvolles Klassenklima, in dem jeder berücksichtigt wird und seine Persönlichkeit ausleben kann, ein! Außerdem ist mir das Gemeinsame sehr sehr wichtig, sonst kann man eine Klasse schließlich nicht wirklich eine Klasse nennen. Eine Lehrerin sagte mal über unsere Klasse: Ihr seid ein Haufen, aber ein lieber. Das drückt für mich das aus, wie eine Klasse sein sollte: vielleicht etwas verrückt und durcheinander, aber trotzdem nett und freundlich miteinander.

Stimmt jetzt ab!
Tom
Tom
Heinrich-Hertz-Gymnasium, Klasse 7-3

Ich möchte besster Klassensprecher Berlin werden, weil ich mich in meiner Klasse für Gerechtigkeit, gegen Mobbing und für ein soziales Miteinander einsetze. Außerdem probiere ich die Meinung der Klasse möglichst gut bei der GSV (eine Versammlung aller Klassensprecher der Schule) umzusetzen und die Probleme in der Klasse zu lösen. Dabei steht die Meinung der Mehrheit selbst verständlich über meiner. Ebenfalls möchte ich, dass wir in der Klasse ein gutes Klima ohne Streit haben und dass es allen gut geht und sie glücklich und zufrieden sind.

Stimmt jetzt ab!
Vianne
Vianne
Wolfgang-Borchert-Schule, Klasse 7E
Guten Tag, mein Name ist Vianne und ich bin Klassensprecherin der 10c aus der Konrad Duden Schule in Niederschönhausen.
Um genau zu sein, bin ich leider nur die Stellvertretende Klassensprecherin, da es an unserer Schule eher nach Beliebtheitswahlen geht, doch ich habe mich mehr oder weniger durchgeschlagen und leite sozusagen jetzt alles in meiner Klasse.
Noch dazu wirke ich zwar nicht als Mitglied mit, aber ich unterstütze sehr die SV Arbeit an unserer Schule da wir nur zu viert sind und wir leider keinen Zuwachs bekommen.
Außerdem bin ich noch im BSA Pankow tätig und bin es hoffentlich auch noch im nächsten Jahr, da es mir sehr viel Spaß macht und ich gerne noch weiter helfen möchte, das alle Schulen ein angenehmes Arbeitsklima haben.
Stimmt jetzt ab!
Yazan
Yazan
Albrecht-Dürer-Oberschule, Klasse 9

Hier entsteht ein Bewerbungstext.

Stimmt jetzt ab!